Oliver Labonde erneut Kandidat für das Amt des Ortsbürgermeisters

 

Zur Mitgliederversammlung konnte der stellvertretende Vorsitzende der CDU Rheinbrohl Rudolf Schmitz im Sitzungssaal des Rheinbrohler Rathauses neben den CDU-Mitgliedern auch viele politisch interessierte Bürger/-innen begrüßen.

Im Mittelpunkt der Versammlung stand die Aufstellung der Kandidaten für die Gemeinderats- und Verbandsgemeinderatswahl.

Zunächst wurde Oliver Labonde der Versammlung als Kandidat für das Amt des Ortsbürgermeisters vorgeschlagen.

Vor der Wahl ging Oliver Labonde auf die wichtigsten erreichten Zielen der laufenden Wahlperiode ein und zeigte auf, was in den nächsten Jahren an Projekten jetzt schon feststeht.

„Es wurde in vielen Bereichen konstruktiv mit allen Fraktionen zusammengearbeitet, aber bei einigen Themen ist Rheinbrohl aufgrund fehlender Mehrheit im Gemeinderat nicht weitergekommen.

Ich bin weiter bereit mich mit „Tatkraft für Rheinbrohl“ zur Verfügung zu stellen! Mir macht die Arbeit für Rheinbrohl viel Freude!“ so Labonde.

In der folgenden geheimen Wahl konnte Oliver Labonde alle Stimmen der wahlberechtigten Anwesenden auf sich vereinen und ist somit wiederum der Bürgermeisterkandidat der CDU für die Ortsgemeinde Rheinbrohl.

Oliver Labonde bedankte sich für das Vertrauen und warb für einen fairen, sachlichen Wahlkampf für Rheinbrohl und hofft auch das Vertrauen der Bürgerschaft.

In den danach unter der souveränen Wahlleitung von Altbürgermeister Walter Kramer durchgeführten weiteren Wahlgängen stellte die CDU ihre Kandidatenliste für die Wahl zum Ortsgemeinderat Rheinbrohl auf.

Folgende Kandidaten/-innen wurden gewählt: Silvia Ermtraud, Ariane Fessen, Regine Flöer, Barbara Goßler, Sonja Rechmann, Sylvia Stierle, Monika Teusen, Jan Ermtraud, Bernd Frorath, Roman Hall, Günter Hermann, Steffen Jungbluth, Paul Kurtscheidt, Christian Kruft, Oliver Labonde, Klaus Lochmann, Marvin Reuschenbach, Alfons Schwarz, Peter Teusen, Bernd Zwick.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben